Vaginal - Anal - Oral - Egal

Für jedes Vergnügen das passende Gleitgel

"Vaginal, anal, oral, mit Toys und natürlich mit Kondom: Es gibt für jeden Wunsch das passende Gleitgel."

 

Beim Vaginal-Sex schwören manche Frauen auf Gleitgel, weil sie sich sonst einfach zu trocken fühlen. Gerade, wenn’s mal schnell geht: Auch beim Quickie sofort auf Höchsttouren zu kommen und ausreichend feucht zu werden – da wirkt ein Gleitgel Wunder!
Die lustvolle Feuchtigkeit beim Sex mit Gleitgel bringt einmalig intensive Empfindungen mit sich – auch für den männlichen Partner. Wasserbasiertes Gleitgel hat den Vorteil, dass es sehr gut ab- und auswaschbar ist und auch mit Toys aus Silikon kombiniert werden kann.

Natürlich gibt es aber auch Frauen, die im Vaginalbereich sehr feucht sind oder sehr flott feucht werden. Oft wechselt dies auch im Lauf des weiblichen Zyklus, es gibt von Natur aus "trockenere" und "feuchtere" Tage. Ein Geheimtipp: Trockene Kondome und nur ein wenig kondomverträgliches Gleitgel, das nach Bedarf dosiert werden kann.
Das große Plus am Gleitgel ist sowieso, dass Du es immer so dosieren kannst, wie es sich für Dich optimal feucht anfühlt und zugleich genau die gewünschte Reibung erlaubt. Übrigens auch beim Solo-Sex ein spannendes Erlebnis ...

Anal-Sex bietet Dir spezielle Voraussetzungen, weil der Analbereich – anders als die Vagina – keine natürliche Feuchtigkeit produziert. Zudem ist die Schleimhaut in diesem Bereich sehr sensibel. Erstes Stichwort also: FEUCHTIGKEIT!
Hinzu kommt: Der Schließmuskel ist von Natur aus ein Schließ-Muskel. Er ist fühlbar fester und deutlich weniger dehnbar als die Vagina. Genau dies macht ja auch einen Reiz des Analverkehrs aus. Damit der Analspaß aber nicht durch Schmerzen getrübt wird, kommt – besonders für den passiven Partner – ein zweites Stichwort ins Spiel: ENTSPANNUNG!

Beides – Feuchtigkeit und Entspannung – können Dir unsere Produkte für den Analbereich bieten. Ganz grundsätzlich gibt es keine Einschränkungen beim Analverkehr: Du kannst prinzipiell jedes Gleitgel auch im Analbereich anwenden.

Empfehlenswert ist es, auf anhaltende Feuchtigkeit und Gleitfähigkeit zu achten. Silikonbasierte Gleitgele können hier eine gute Wahl sein, da sie nicht so schnell trocknen wie wasserbasierte Gleitmittel. VORSICHT jedoch bei der Kombination mit Toys! Viele der Gleitgele auf Silikonbasis greifen die Oberfläche von Sex-Toys an. Wichtig außerdem: auf Kondomverträglichkeit achten! Die meisten Gleitgele vertragen sich mit Kondomen, aber nicht alle. In unseren Produktbeschreibungen und den Angaben auf der Gleitgelverpackung findest Du zuverlässige Infos.

Zur Entspannung des Analbereichs gibt es inzwischen spezielle Anal-Sprays, die den Muskel sanft entkrampfen. Auftragen oder aufsprühen, kurz abwarten und dann nach Herzenslust Gleitgel verwenden. Aber auch Wirkstoffe wie Jojoba oder Panthenol, die in Gleitgelen enthalten sind, unterstützen die Entspannung und Dehnung des Analmuskels und schmeicheln der sensiblen Haut in diesem Bereich. 

Wer dann noch die Königsregel des Analverkehrs beachtet – Zeit lassen und den Gefühlen folgen – wird mit höchsten Lustgefühlen belohnt!

Gleitgel zum Oralverkehr? Selbstverständlich! Gleitgel sorgt hier nicht nur für Feuchtigkeit, sondern kann den Oralsex zusätzlich versüßen. Mit Erdbeer-, Himbeer-, Pina-Colada- oder Kirscharoma erlebst Du Deinen Partner besonders lecker. Außerdem ist das Gleitgel eine attraktive Abwechslung. Auch wenn Du mal was verschluckst – Gleitgele für den Oralverkehr schaden auch dem Magen nicht :)

Übrigens, auch für Sex-Spiele mit der weiblichen Brust (Mammalverkehr, Brust- oder Busensex genannt) gibt es inzwischen ein besonderes Gleitgel.

Toys und Gleitgel – ein Dreamteam! Die allermeisten Toys zeigen erst in Kombination mit einem Gleitmittel, was sie wirklich können. Masturbatoren, Vibratoren, Plugs … Viele dieser Toys sind aus dem Silikon hergestellt. Silikon ist hygienisch, hautfreundlich und phthalatfrei. Allerdings darf es nicht mit Gleitgel auf Silikonbasis in Berührung kommen, da dieses das Material des Toys angreifen würde. Also: Silikon-Toys nur mit Gleitgel auf Wasserbasis nutzen. Oder mit einem Gleitgel, das speziell für Silikontoys ausgezeichnet ist. Im Zweifelsfall helfen Dir die Produktinfos beim jeweiligen Toy und Gleitmittel weiter. Oder natürlich unser Kundenservice.

Kondome und Gleitgel – kein Problem! Ein Großteil der Gleitgele heutzutage verträgt sich bestens mit Kondomen. Schau trotzdem immer in der Produktbeschreibung oder auf der Packung nach, ob Dein Lieblingsgleitgel kondomverträglich ist.
Gleitgel kann sogar die Sicherheit von Kondomen erhöhen. Ist die Umgebung (Vagina oder Anus) beim Eindringen sehr trocken, kann das Kondom leichter reißen. Gleitmittel ist hier die perfekte Lösung.
Andere Stoffe wie Babyöl, Küchenöl oder Vaseline sollten hingegen auf keinen Fall als Gleitmittel verwendet werden. Das darin enthaltene Fett ist der Feind der Kondome – es greift das Material an, macht sie porös und durchlässig und damit nicht mehr sicher!

Ansonsten kannst Du in punkto Gleitgel Deinen persönlichen Vorlieben nachgehen: Wir können Dir inzwischen eine so reichhaltige Auswahl an Gleitgel bieten, dass buchstäblich jeder Geschmack befriedigt wird.
Geht es Dir nur um Feuchtigkeit? Möchtest Du ein Gleitgel mit Aroma? Eines, das rundum natürlich wirkt? Ein stimulierendes oder eines, das Deinen Orgasmus hinauszögert? Ein besonders hautfreundliches oder ein Bio-Gleitgel? Dann schau mal in unseren Artikel Special Effects mit Gleitgelen.

vaginal - anal - oral - egal
vaginal - anal - oral - egal

Für jede Situation das passende Gleitgel: Tipps ... mehr

Special Effects für die Lust
Special Effects für die Lust

Aroma, Cool-Effekt, Extrastimulation, ... mehr

Gleitgel und Kondom
Gleitgel und Kondom

Ein flottes Duo! - Was gibt es dabei zu beachten? ... mehr

Was eignet sich nicht als Gleitmittel?
Was eignet sich nicht als Gleitmittel?

Warum Salatöl in der Küche bleiben sollte ...  ... mehr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen. OK