Ein Kondom entsteht

Vom Naturkautschuklatex zum Verhüterli - die Herstellung von Kondomen ist Maßarbeit. (Bild: © iStock.com)

Wie kommen Kondome in die richtige Form? Wie werden sie hauchdünn und trotzdem reißfest und sicher? Wie garantieren seriöse Hersteller die Qualität von Kondomen?

Am Anfang steht ein Naturprodukt: Naturkautschuklatex. Naturkautschuklatex wird als milchiger Saft aus der Rinde von Gummibäumen gezapft, meist in Asien. Vom Saft zum Kondom – es lässt sich erahnen, dass dies ein raffinierter und aufwendiger Weg ist.

Ausgereifte Technik, größte Präzision und fundiertes Fachwissen der Hersteller machen’s möglich.

Der Latex wird zusammen mit einer Spezialmischung (das Geheimnis des jeweiligen Herstellers) und Wasser in einem riesigen Behälter gemischt und gerührt, dann darf die Mischung erst einmal ruhen und reifen – natürlich nicht irgendwie, sondern nach festen Richtlinien der Temperatur und Luftfeuchtigkeit, damit die gewünschte Mischung entsteht und sich die restlichen Bestandteile absetzen.

Erst zwei Wochen später kann die Latexmischung zur Produktion schreiten – bzw. fahren. Lange Reihen von Glaskolben tauchen mehrmals automatisiert in die Mischung ein, zwischendurch wird der hauchhauchdünne Film jeweils getrocknet. Das Kondom entsteht.

Dann wird der bekannte Rand gerollt (der beim ersten Tauchgang etwas tiefer eingetaucht wurde), bevor die Kondome für etwa 20 Minuten bei über 100 Grad Celsius vulkanisiert werden. Durch diesen Vorgang, „Backen“ genannt, werden die Kondome elastisch und reißfest.

Fertig sind sie noch immer nicht: pudern, trocknen, befeuchten, luftdicht verpacken und einsiegeln sind weitere Stationen, bis das kleine Gummi den Weg zum Benutzer antreten kann. Je nach Sorte werden zusätzlich Farbpigmente oder Aroma beigemischt, und für die Rillen- oder Noppenstruktur gibt es besondere Glaskolben.

Keine dieser Stationen geht bei den Markenkondomen „nebenbei“: Denn vom Ernten des Pflanzensafts bis zur Verpackung des fertigen Kondoms säumen ständige strengste Qualitätskontrollen den Weg. Schließlich will bei Kondomen jeder auf Nummer sicher gehen!

Ganz wichtig ist es deshalb, beim Gummi auf Qualität und Siegel zu achten und nur geprüfte Markenkondome zu kaufen.

Bei Vinico bist Du auf der sicheren Seite: Alle Kondome in unserem Sortiment sind solche Markenkondome und erfüllen höchste Qualitätsstandards.

Welches Kondom?
Welches Kondom?

Es gibt über 150 verschiedene Kondome. Finde Dein ... mehr

Kondomgröße bestimmen
Kondomgröße bestimmen

Vermiss Deinen Penis und finde die Kondomgröße, ... mehr

Kondom richtig überziehen
Kondom richtig überziehen

So zieht man ein Kondom richtig an. mehr

Penisgrößen: Das ist normal
Penisgrößen: Das ist normal

Hier findest Du die aktuellsten Studien zur ... mehr

Warum platzen Kondome?
Warum platzen Kondome?

So kannst Du Kondompannen vermeiden mehr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen. OK