LESEZEIT: 3 MINUTEN

Cobra Libre von Fun Factory – Produkttest

Verpackung & Inhalt

Das Produkt kommt in einer sehr stilvollen kleinen Box mit dem Cobra Libre, und eine Gebrauchsanweisung.


Material

Der Cobra Libre ist aus 100% Silikon an dem Teil, der mit dem Penis in kontakt ist, und aus hartem Plastik am Griff. Also sehr angenehm und sicher.


Allgemeiner Eindruck

Der Cobra Libre ist, auf jeden fall, was Neues für den Mann, und perfekt für die Tage an denen man für das Masturbieren zu faul ist. Ein neues Gefühl, das die ersten Mahle gewöhnungsbedürftig ist, vor allem für die Hand, aber an das man sich leicht gewöhnt und auch schnell lieben lernt.

Alleine ein gutes Toy für die Abwechslung, zu zweit kann der Partner auch mal mit den verschiedenen Vibrationsmodi einen richtig ins Rasen bringen.

Die Maße

Das Produkt ist 14,8 X 7,2 cm mit einem externen Durchmesser von 4,3 cm. Die inneren Maße sind: 4 cm Durchmesser und ungefähr 6 cm Tiefe.

In das Cobra Libre passt nicht der ganze Penis, es ist hauptsächlich für die Stimulation der Eichel gedacht, ist also auch eher locker, deswegen immer mit der Hand festhalten.

Verwendung

Der Cobra Libre ist für die männliche Masturbation gedacht. Man fügt den Penis so weit wie möglich in das Loch und startet danach mit dem Touchpad die Vibration. Es gibt verschiedene Vibrationsmodi mit verschiedenen Intensitäten. Ein Knopf des Touchpads dient zum Hochschalten der andere zum Runterschalten (am besten langsam anfangen und langsam hochschalten).

Wen man den Penis stillhält, ist kein Gleitmittel notwendig, wen man die Vibration mit etwas Drehung aus dem Handgelenk, oder hoch und runter begleiten möchte, ist, wie bei jedem Silikon Toy, etwas Gleitmittel nötig, das natürlich mit Silikon kompatibel sein muss.

Man muss also eigentlich nur mit der Hand am Griff das Toy halten und die Vibration einstellen, der rest kommt dan ganz von aleine. Alles easy.

Die ersten paar Mal konnte ich nur von dem Cobra Libre nicht kommen, aber so bald man die Vibrationsmodi kennt und weis was man wann brauch kann es jetzt auch ganz schnell gehen. Bei einem unbeschnittenen Penis empfehle ich die Vorhaut so weit nach hinten wie möglich zu ziehen, da fühlt man die Vibration am besten.

Zum Experimentieren habe ich auch die beiden Motoren unter meine Hoden platziert, das sorgt auch für ein interessantes Kribbeln. Die starken Motoren sind also auch anderweitig verwendbar.

Reinigung

Der Cobra Libre ist leicht zu reinigen, wen man ihn direkt nach dem Gebrauch mit fliesendem Wasser richtig auswäscht. Danach einfach trocknen lassen.

Bei Faulheit nach dem Gebrauch muss man einfach am nächsten Tag etwas mehr mit den Fingern an dem Silikon reiben. Ist aber auch kein Problem und wird wieder wie neu.

Batterie am besten immer Komplet ausleeren lassen so hält sie auch länger. Nach 3 Monaten habe ich noch kein Powerverlust gespürt. Top Qualität also.

Bewertung nach Schulnoten 1 2 3 4 5 6

Verarbeitung     1

Lautstärke    2

Stimulation    1

Handhabung     3

Preis/Leistung    2

Fazit

Auf jeden Fall den Kauf wert, für wen man mal was Neues um seinen Penis fühlen möchte. Man kommt ganz ohne das klassische Hoch und Runter nur mit der Stimulation der Eichel. Mindestens einmal die Woche benutze ich es jetzt auch auf meinem Plan.