Das Zepter des Mannes

"Der denkt doch nur mit seinem Penis!": Solche Sätze hört man immer wieder von Euch Frauen. Der Mann ist ein sehr hormonell gesteuertes Wesen. Natürlich auch, weil wir von der Evolution her gesehen dafür sorgen müssen, das die Nachfahren der Menschen gesichert sind. Doch nicht nur deswegen ist unser Geschlechtsorgan ein wichtiger Teil unseres Lebens. Wir sehen ihn ständig, wir haben ihn ständig in der Hand und zeigen ihn gerne stolz. Doch in der heutigen Gesellschaft wird das immer weniger toleriert. Somit bleibt oft nur die Partnerschaft, um IHN auch stolz präsentieren zu dürfen.

Männer wollen nicht nur Sex. Sie wollen Bewunderung, auch für ihr bestes Stück.

Dabei könnte es so einfach sein. Wir Männer wollen nicht immer nur Sex. Natürlich sagen wir nicht Nein, wenn Frau uns das anbietet. Aber was uns manchmal schon reicht, ist das Bewundern oder das Spielen mit unserem Hartholz. Wir wollen, dass Ihr IHN genauso liebt wie uns.

Oft schon habe ich das in Gesprächen mit Frauen und Männern mitbekommen, dass Frauen oft genug Lust haben auf Sex. Aber dann läuft es immer im Standardprogramm ab. Meistens geht auch von der Frau kaum ein großes Vorspiel aus und man hat das Gefühl (vor allem in längeren Beziehungen), sie möchte es schnell zu Ende bringen. Dabei steht auch ein Mann auf ein langes Vorspiel! Das Ganze kann schon auf dem Sofa anfangen. Glaubt mir, es ist für einen Mann ein richtiger Anturner, wenn Ihr einfach unverhofft seinen Penis streichelt, rausholt und damit spielt. Oder wenn er mal wieder eine Morgenlatte hat, nicht genervt und abwertend „Schon wieder steif?“ murmelt. Sondern versucht es mal mit "Wow! Nur wegen mir ist er so groß?!".

Ein Mann liebt es, für seinen Penis gelobt zu werden. Vor allem Männer, die etwas kleiner ausfallen, brauchen das wirklich für ihr Selbstbewusstsein. Ich wage auch zu behaupten, dass solche kleinen Dinge in Partnerschaften die Fremdgeh-Rate deutlich verringern. Denn wer den Penis seines Freundes auf Händen trägt, im wahrsten Sinne des Wortes, hat einen glücklichen, selbstbewussten Mann.

Und es kann so einfach sein. Immer wieder kleine Berührungen, wenn er steif wird, dann schaut ihn glücklich an, so nach dem Motto "ICH hab den Kleinen steif gemacht und ich mag ihn!" Dumm gesagt, aber: Kuschelt mit ihm! Ich kenne die Frauen, die beim Oralsex einfach nach unten rutschen und ihn dann bearbeiten. Der Penis hat so viele Einzelteile, die gerne unter die Lupe genommen werden können. Glaubt mir, ein Blowjob, bei dem der Mann das Gefühl hat, dass Ihr seinen Penis unglaublich liebt und sexy findet, ist der geilste seines Lebens! Nehmt euch doch auch einfach mal Zeit, egal ob im Bett, Sofa oder gemeinsam in der Badewanne, und schaut euch seinen Freund an.

Der Penis bleibt einfach eine Art Zepter für den Mann. Es geht nicht ohne ihn, denn er ist angewachsen. Er ist der beste Freund des Mannes, schließlich hat er ihn von Geburt an. Diese Beziehung müsst Ihr als Frau auch verstehen. Auch wenn Euer Partner trotz eines ausgefüllten Liebeslebens an sich selbst herumspielt – das gehört dazu! Und glaubt mir, das hat nichts mit Euch zu tun! Aber genau da ist der Ansatzpunkt für eine glückliche Beziehung. Bezieht IHN mit in die Beziehung ein. Ich weiß, es klingt blöd, aber führt eine Dreierbeziehung mit ihm und seinem Penis. Lernt IHN kennen, lernt IHN lieben, zeigt ihm, wie sehr Ihr IHN liebt und toll findet. Und das alles hilft unglaublich für eine ausgefüllte Beziehung!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen. OK