Die schlimmsten Abtörner für Männer

Ihr kennt das: Man trifft sich mit seinem Schwarm, man landet im Bett und geht sich gegenseitig an die Wäsche. Plötzlich stößt man auf einen üblen Schweißgeruch. Die Stimmung ist unten... Wer denkt, dass es nur Frauen so geht und Männer ihre Lust nicht so schnell verlieren können (wir denken ja auch mit nur unserem kleinen Freund!), der liegt falsch. Ja! Nicht nur Frauen können die Lust am Sex sehr schnell verlieren, das gibt es bei Männern ebenso! Doch was sind für Männer die größten Abtörner?

So nicht! Was die Damen beim Sex lieber vermeiden sollten ...

Haarflut ahoi!

Nein! Nicht alle Männer mögen immer viele und lange Haare, vor allem beim Sex in manchen Stellungen sind Haare oft nervig. Denken wir nur mal an die Löffelchenstellung. Da hat man die Haare der Geliebten dann im Gesicht. Auch an anderen Stellen sind Haare sehr unbeliebt. Insbesondere unter den Achseln, Beinen und im Intimbereich. Letzteres sollte auf jeden Fall gestutzt sein. Niemand möchte nach dem Oralsex Haare aus dem Mund ziehen. Und wir rasieren uns ja auch für die Frauen ;-)

Der tote Fisch!

Ein weiterer großer Abtörner ist ganz klar die fehlende Aktivität. Niemand, aber auch wirklich niemand will einen toten Fisch im Bett. Wir wollen Action, wir wollen Zärtlichkeit, wir wollen Spaß. Es muss nicht immer ein Orgasmus sein, aber es soll doch Spaß machen! Natürlich geht es nicht darum das ganze Kamasutra durchzuarbeiten. Aber ein wenig Spaß und Experimentierfreude kann nur ein Hammer Antörner sein! Zuviel Initiative kann übrigens auch nach hinten losgehen. Ja, auch wir Männer können kompliziert sein.

Nase voraus!

Absolutes No-Go: Fehlende Hygiene! Das Schlimmste auch für Männer ist, wenn für die Frau Hygiene ein Fremdwort ist. Das fängt bei übermäßiger Behaarung an, geht über ungepflegte Fingernägel, bis hin zu etwas zu länger zurückliegendem Duschen. Und nein: Man kann das nicht mit viel Parfüm kaschieren. Zuviel Parfüm wirkt ungefähr genauso anziehend wie 10 Tage alte Socken! Und Parfüm auf der Zunge, nachdem wir den Hals liebkost haben, ist ebenso abtörnend.

Diskussionsrunde mal anders!

Ob Ihr es glaubt oder nicht, wir reden und erzählen auch gern von unserem Tag! Aber wo das überhaupt nicht hingehört, ist ganz klar das Schlafzimmer, während des Vorspiels... Wie kommen manche Menschen darauf, dass viel Gequassel (und ich meine nicht Dirty Talk) beim Sex hilfreich ist? Natürlich soll man über alles reden, aber nicht beim Liebesspiel! Was ok ist, ist natürlich, was und wo es euch gefällt. Solange es nicht direkt eine Wegbeschreibung ist ;-)

Schutzlos!

Nein! Nein und nochmals Nein! Bei One Night Stands ist ein Kondom kein Lustkiller. Wer das behauptet, sollte es sich lieber selbst machen! Im Gegenteil, eine Frau, die ihrem potentiellen Partner bereits beim Flirten erzählt, dass man(n) kein Kondom braucht, macht das sicherlich nicht zum ersten Mal! Der dann folgende Gedanke, wer da wohl schon alles ungeschützt drin war, ist ein sehr großer Lustkiller. Denn wer will schon ein Souvenir nach seiner letzten Errungenschaft mit nach Hause nehmen? Außerdem: Auch bei der Pille können Fehler passieren. Wie soll man sich denn ohne Schutz wirklich fallenlassen können? Man springt doch beim Bungeespringen auch nicht ohne Seil!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen. OK