Ein Gummi für alle Fälle

Egal ob als Mann oder als Frau, ob Single oder vergeben, es ist IMMER gut, ein Gummi dabei zu haben. Ich für meinen Teil habe, insbesondere seit einer Sendung im TV über das Thema Survival, immer mindestens zwei dabei. Doch was können die Luftballondinger denn noch alles außer vor Schwangerschaften schützen? Wollen wir uns doch mal weitere Verwendungsmöglichkeiten anschauen. Aber Achtung, nicht alle Tipps ZU ernst nehmen ;-)

Sex.

Die häufigste und wichtigste Verwendung ist natürlich – der Schutz vor Schwangerschaft und Krankheiten. Gerade bei One-Night-Stands und frischen Beziehungen ist es einfach ein Muss! Auch als Verhütungsmethode bei langfristigen Partnerschaften! Und es gibt keine Ausreden wie "Der Gummi killt meine Lust", "Das Kondom passt nicht!" ... Heutzutage gibt es für jeden das richtige, passende Kondom  (dank MY.SIZE sowieso!). Man muss sich eben nur darauf einlassen und testen. Und für Analverkehr wird ein Kondom genauso dringend empfohlen, egal wie gesund die Partner sind.

Ein Gummi für alle Lebenslagen: Für Kondome gibt es jede Menge Einsatzmöglichkeiten!

Überleben.

Jetzt kommen wir mal zu einem "unscheinbaren" Verwendungszweck. Wir hoffen natürlich nie, dass wir in so eine Situation kommen. Aber angenommen, es herrscht eine Krisensituation und man ist auf Wasser aus einem Grundwasserbrunnen angewiesen. Jetzt kommt es: Mindestens 18 Liter muss ein Gummi aushalten. Das bedeutet, dass man damit auch sehr gut Wasser transportieren könnte. 10 Liter sind auch noch relativ gut transportierbar. Natürlich sollte man dann nicht mit spitzen Fingernägeln drankommen ;-) Stabilisieren kann man es aber auch mit einer Socke oder einem anderen Textilstück (Kartoffelsack, Leggings usw.). Natürlich kann man damit auch andere Lebensmittel wie Beeren, Pilze usw. transportieren.

Eiskalt.

Schon mal diese teuren Kühlpacks benutzt? Eigentlich ist es ja eine ganz coole Idee, um seine Getränke im Sommer zu kühlen. Doch hier kommt eine neue Idee. Kondom mit Wasser füllen (500 ml) und ab ins Kühlfach. Wenn es dann etwas zu kühlen gibt, einfach die "Eisstange" raus und in die Kühltasche legen. Genauso einsetzbar bei Sportverletzungen. In ein Handtuch wickeln und auf die schmerzende Stelle legen.
Hm... was könnte man sonst noch mit einem vereisten, penisartigen Gegenstand machen?

Entkalkt.

Wer kennt es nicht? Das Sieb am Wasserhahn ist vor lauter Kalk verstopft ... Hier gibt´s einen coolen "Hack", wie man es heutzutage nennt ;-) ... Ein wenig Essig in das Kondom füllen und dann über den Wasserhahn stülpen. Der Essig muss natürlich am Wasserhahn sein. Und über Nacht einwirken lassen. Am Morgen Kondom abziehen und Wasser marsch!

Wasserdicht.

Du hast eine Verletzung, Verband, Pflaster oder eine Schürfwunde und möchtest duschen oder ins Schwimmbad gehen? Kondom auspacken, ausrollen und das Gleitmittel/Spermizid abwaschen und trocknen (bei trockenen Kondomen entfällt das!). Dann die Spitze abschneiden und über z.B. das Pflaster am Arm ziehen. Schon ist die Verletzung vor Wasser geschützt ;-)

Kochen.

Jetzt kommt die wohl ungewöhnlichste Nutzung :D Zu allererst: JA, man kann Kondome auch zum Kochen benutzen. Und ja, ich werde das mal testen ... Gerade in einer, sagen wir mal, Survival-Situation, wenn man einen Hackbraten oder Klöße kochen möchte, aber nicht das Notwendige zur Verfügung hat (Backofen, etc.). Fleisch gewürzt oder Kloß-Teig in das Kondom füllen und zubinden. Und dann ab ins kochende Wasser. Ok, klingt wirklich abwegig... aber ich werde das echt mal testen :D

Angeln.

Nochmal zum Thema Survival. Angenommen, man braucht für seine selbstgebastelte Angelschnur einen sogenannten Schwimmer? Kondom aufblasen, Angelschnur dran – voila. :D Und der frische Fisch kann dann in ein Kondom gestopft werden, bis man zu Hause ist, um ihn zuzubereiten.

Seerettung.

Schon mal eine Rettungsweste aus Kondomen gemacht? Hose ausziehen und in jedes Bein ein Kondom legen. Aufblasen und verknoten. Anschließend die Hosenbeine um den Hals legen und verknoten.

Viel Spaß beim Ausprobieren! Habt ihr noch Tipps, Ideen oder Vorschläge? Schreibt sie uns ;)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen. OK