Zahlungsmöglichkeiten

Willkommen bei Vinico! Um dein Shopping-Erlebnis bestmöglich entspannt & auf dich angepasst zu gestalten, bieten wir dir eine große Auswahl an Zahlungsarten, mit denen du deine Bestellung abschließen kannst.
Dazu kooperieren wir größtenteils mit unseren zuverlässigen Zahlungsdienstleistern „Mollie“ und „Klarna“.

Verschiedene Bezahlarten stehen dir je nach Bonität zur Verfügung:

  • Vorkasse
    (nur möglich in Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn, Zypern)
    Bei Auswahl der Zahlungsart „Vorkasse“ bekommst du nach der Auftragsbestätigung von Vinico eine separate E-Mail unseres Zahlungsdienstleisters „Mollie“. Die dort angegebene Bankverbindung muss dann für die Überweisung verwendet werden. Deine Bestellung versenden wir, sobald die Zahlung bei Mollie eingegangen ist. Wir reservieren die Ware bis zu 14 Tage für dich.
  • Nachnahme
    (nur möglich in Deutschland bis zu einem max. Auftragswert von 500 €)

    Wenn du per „Nachnahme“ bestellen möchtest, fallen zzgl. 6,66 Euro Zahlungsgebühr an. Die Zahlung des Rechnungsbetrages muss dann direkt bei der Zustellung an den Paketboten erfolgen. Aufgrund der Coronapandemie kann es allerdings passieren, dass dein Paket in eine naheliegende DHL Filiale gebracht wird, und dann dort abgeholt und bezahlt werden muss. Bei Versand an eine Packstation/Postfiliale ist die Nachnahme leider nicht möglich.
  • Kreditkarte
    Kreditkartenzahlungen wickeln wir ebenfalls über „Mollie“ ab. Dir stehen VISA, Mastercard und AMEX zur Verfügung.
  • Giropay
    (nur möglich in Deutschland)
    Giropay wird von über 1500 Banken in Deutschland unterstützt. Bei dieser Zahlart musst du nach der Bestellung deine Bank auswählen. Dadurch wirst du dann zum Onlinebanking weitergeleitet. Dort meldest du dich wie gewohnt an und kannst die Zahlung an uns bzw. an Mollie freigeben. Nach erfolgreicher Zahlung wird der Versand deiner Bestellung sofort freigeschaltet.
  • Apple Pay
    (nur verfügbar, wenn du es auf deinem Apple Gerät aktiv hast)
    Wenn du mit Apple Pay bezahlst, geben wir deine Bestellung nach erfolgreicher Zahlung sofort für den Versand frei.
  • Lastschrift über Klarna Pay Now
    (nur möglich in Deutschland, Österreich, Belgien und Niederlande)

    Ein genereller Anspruch auf Kauf per Lastschrift besteht leider nicht. Die Prüfung, ob die Zahlung genehmigt wird, liegt im Ermessen unseres Zahlungsdienstleisters Klarna.
  • PayPal
    Bezahle deine Bestellung bequem über den Online-Anbieter „PayPal“. Du musst grundsätzlich dort registriert sein, um Zahlungen tätigen zu können. Nach Bestellabschluss wirst du nämlich zu PayPal weitergeleitet, wo du dich mit deinen Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen musst (Ausnahme ggf. Gastzugang). Weitere Hinweise erhältst Du beim Bestellvorgang.
  • Rechnung über Klarna
    (nur möglich in Deutschland, Österreich, Frankreich, Niederlande und Belgien)

    Ein genereller Anspruch auf Kauf per Rechnung besteht leider nicht. Die Prüfung, ob die Zahlung genehmigt wird, liegt im Ermessen unseres Zahlungsdienstleisters Klarna.
  • Ratenkauf über Klarna
    (nur möglich in Deutschland und Österreich)

    Ein genereller Anspruch auf Ratenkauf besteht leider nicht. Die Prüfung, ob die Zahlung genehmigt wird, liegt im Ermessen unseres Zahlungsdienstleisters Klarna. Die Mindestrate beträgt hierbei 6,95 Euro bei 3 bis 24 Monatsraten.
  • EPS
    (nur möglich in Österreich)
    EPS Sofortüberweisungen sind bei vielen österreichischen Banken möglich. Nach erfolgreicher Zahlung geben wir deine Bestellung sofort für den Versand frei.
  • iDEAL
    (nur möglich in den Niederlanden)
    iDeal Sofortüberweisungen werden von vielen niederländischen Banken angeboten. Nach erfolgreicher Zahlung geben wir deine Bestellung sofort für den Versand frei.
  • Bancontact
    (nur möglich in Belgien)
    Bancontact Sofortüberweisungen sind bei vielen belgischen Banken möglich. Nach erfolgreicher Zahlung geben wir deine Bestellung sofort für den Versand frei.
  • Sofortüberweisung über Klarna
    (nur möglich in Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, Italien, Spanien, Belgien und Polen)
    Bei der Zahlungsart „Sofortüberweisung“ erhalten wir die Überweisung direkt nach dem Kauf. Du benötigst hierfür lediglich Kontonummer, Bankleitzahl, PIN und TAN.

Hierbei öffnet sich am Ende des Bestellvorgangs ein vorausgefülltes Formular. Über dieses gesicherte, für Händler nicht zugängliche Zahlformular tätigt die Sofortüberweisung automatisiert und in Echtzeit eine Überweisung von deinem Online-Bankkonto aus an uns. Besagtes Formular enthält bereits unsere Bankverbindung. Darüber hinaus werden in dem Formular schon der Überweisungsbetrag und der Verwendungszweck angezeigt. Du musst nur noch das Land auswählen, in dem du dein Online-Banking-Konto hast, und die Bankleitzahl eingeben. Dann gibst du die gleichen Daten wie bei der Anmeldung zum Online-Banking ein (Kontonummer und PIN). Bestätige deine Bestellung durch Eingabe der TAN. Direkt im Anschluss wird dir die Transaktion bestätigt.
Evtl. kommen für dich Gebühren (Überweisungsgebühren) deiner Hausbank hinzu.

Grundsätzlich kann jeder Internetnutzer die Sofortüberweisung als Zahlungsart nutzen, wenn er über ein freigeschaltetes Online-Banking-Konto mit PIN/TAN-Verfahren verfügt. Bitte beachte, dass bei einigen wenigen Banken die Sofortüberweisung noch nicht verfügbar ist. Nähere Informationen, ob Deine Bank diesen Dienst unterstützt, erhältst Du hier:www.payment-network.com.

Probleme mit Paypal oder Sofortüberweisung?
Sollte die Zahlung per Paypal o.ä. einmal nicht funktionieren (z.B.: Ausfall der Internetverbindung oder andere Gründe), hast Du die Möglichkeit, den Rechnungsbetrag im Nachhinein auf unser Konto zu überweisen. Eine Anleitung findest du auf unserer Seite Zahlungsprobleme oder schreib uns eine E-Mail an info@vinico.com.

Du erhältst von uns eine Antwort mit weiteren Informationen, wie du den Rechnungsbetrag im Nachhinein begleichen kannst.

Änderung der Zahlart:

Bitte teile uns deinen Änderungswunsch per E-Mail an info@vinico.com mit.
Je nach Zahlart oder Status der Bestellung kann eine Änderung allerdings nicht mehr möglich sein.

Service-Informationen Schweiz

So sparst Du 19% bei allen Bestellungen*
Produktpreise, die auf der Website von Vinico angezeigt werden, enthalten die deutsche Mehrwertsteuer. Wenn du ein Kunde aus der Schweiz bist, wird dir jedoch nur der Nettopreis in Rechnung gestellt, da die Schweiz kein Mitglied der Europäischen Union ist. Damit sparst Du bei jeder Bestellung 19%.

Beispiel

  • Produkt: Durex Emotions (6 Kondome)
  • Regulärer Preis: 6,95 Euro (incl. MwSt.)
  • Preis für Kunden in der Schweiz: 5,63 Euro (Preis ohne deutsche MwSt.)
  • Du sparst: 1,32 Euro, also 19%

Dein Preisvorteil: Einkaufspreis abzüglich deutscher Mehrwertsteuer
Dadurch ergibt sich für Dich in der Schweiz ein doppelter Preisvorteil:

  • Die Preise z. B. für Kondome in Deutschland sind in der Regel niedriger als in der Schweiz.
  • Von diesem günstigeren Preis ziehen wir zusätzlich 19% Mehrwertsteuer ab (siehe Beispiel oben)

Schweizer Zollbestimmungen für Privatpersonen im Postverkehr
Jede Sendung aus Deutschland ist zoll- und mehrwertsteuerpflichtig. Im Postverkehr gilt der Kunde als Importeur und ist verpflichtet, die dafür anfallenden Beträge zu zahlen. Diese werden durch die Schweizer Post bei Auslieferung der Sendung erhoben.

Einfuhrsteuer (MWST) und Geringfügigkeitsgrenze
Die bei Vinico gekauften Artikel unterliegen der Einfuhrsteuer. Diese wird jedoch nur dann erhoben, wenn der Steuerbetrag mindestens 5,00 SFr beträgt (Geringfügigkeitsgrenze).

Nutze diesen Preisvorteil bei Vinico!

FAQ: Mehrwertsteuer-Erlass für unsere Schweizer Kunden

  1. Wer zahlt 19 % weniger? Alle Personen mit Wohnsitz in der Schweiz. Sowohl Liefer- als auch Rechnungsanschrift müssen in der Schweiz liegen.
  2. Was ist zu beachten? Die bei Vinico gekauften Artikel unterliegen normalerweise der Schweizer Einfuhrsteuer. Diese wird jedoch nur dann erhoben, wenn der Steuerbetrag mindestens 5,00 SFr beträgt (Geringfügigkeitsgrenze).