LESEZEIT: 3 MINUTEN

Ovo B6 vibrierender Penisring – Produkttest

Hallo an alle Vinicofans und die, die es noch werden =).

Heute bekam ich wieder ein weiteres tolles Produkt zum Testen zugesandt – den Ovo Penisring mit Vibrationsfunktion.

Aber lasst uns doch gleich zum Wichtigen kommen, der Rezension selbst.

Zur Verpackung:

Der Ovo-Vibrations-Penisring kommt in einer schlichten, schon eher edlen Pappverpackung mit integriertem Folienfenster daher.
Dieses gibt einen freien Blick auf das Toy und schützt es vor äußerlichen Einwirkungen wie Staub, Schmutz oder gar Bakterien.

Auch die Versandumverpackung war wie gewohnt gut erhalten und perfekt geschützt und mit Füllstoff zum Schutz des Toys im Inneren gefüllt.

Ebenso war der Versand wie immer rasant.

Produktdesign:

Der Ovo-Penisvibrationsring ist zum “Stauen” des Blutflusses am männlichen Glied gedacht, was dazu führen sollte, dass der Penis lange seine Erektion aufrechterhält.
Dies schafft das Toy bei mir problemlos, da es fast schon zu eng für mich persönlich war, trotz des 3-cm-Durchmessers im nicht gedehnten Zustand.

Was ich jedoch positiv untermalen möchte: Das edle schwarze Produktdesign mit dem silbernen Knopf für die Vibration und die samtig-seidige Haptik des Ringes.
Zweifellos wurde sich bei der Gestaltung des Toys Mühe gegeben, womit das Produktdesignaward auf der Rückseite der Packung meine Zustimmung findet.

Anwendung:

Da ich Single bin und zurzeit keinen weiblichen Part im Bett zum gemeinsamen Testen habe, musste ich etwas für den Test kombinieren/improvisieren.
Die passende Situation wurde jedoch anhand der Fleshlight “Alexis Texas” (ich rezensierte bereits) und einem weiteren passenden Porno geschaffen.

So legte ich mir den Penisring um meinen Schaft (dies ging im nichterigierten Zustand einfacher als im steifen).

Lange musste ich nicht warten, bis die erwünschte Erektion einsetzte und ich mit der Fleshlight zusätzlich fortfahren konnte.
Anfangs noch ohne Vibration wurde ich zur Mitte hin wirklich positiv von der Vibrationsstärke überrascht.

Zwar bietet sie auf einer Skala von 1-6 vielleicht eine 4, jedoch eine 4 – welche mit dem saugenden Effekt der Fleshlight und der Blutstau-Stimulation des Ringes für mich ein rasches Ende meiner Masturbationsphase bedeutete.

Das ging ohne Zweifel schneller als mit der Fleshlight allein – also eine Gefühlssteigerung von maximalen 100-Prozent.

Reinigung:

Je nach verwendeten Zusatztoys/Gele/Crémes möchte das Toy ebenfalls für eine lange Lebensdauer gereinigt werden.

Dies geht auch sehr einfach: Nur das Vibrationsmodul aus dem Ring entnehmen (ggf. Batteriewechsel) und den Silikonring unter lauwarmem Seifenwasser waschen/lufttrocknen – fertig.

Fazit:

Wer generell auf Cockringe (Penisringe) steht, dem kann ich den Ovo-Penisring ans Herz legen.

Die wertige Verarbeitung, Materialwahl und das Vibrationsspecial zusammen ergeben einen gut abgestimmten Cockring, der keine größeren Wünsche offen lässt.

Den Preis von um die 13-14 Euro hierfür ist er allemal wert.

Kleiner Tipp am Ende: Der Ring kann ebenfalls als reiner Hodenring genutzt werden.
Nur das GLEICHZEITIGE Einführen von Hoden- und Schaft kann ich nicht empfehlen (Verletzungsgefahr/Schmerzen größer als Nutzen).